Kreis-Königsschießen: Der neue Regent kommt aus Dönberg

506
Königin Bianca Goedki, König Jürgen Alke, Prinzessin Kira Derksen, Michaela Martin und Ulrich Klückmann. Foto: Schützenverein
Königin Bianca Goedki, König Jürgen Alke, Prinzessin Kira Derksen, Michaela Martin und Ulrich Klückmann. Foto: Schützenverein

Wülfrath. Am Sonntag haben sich die Schützenvereine aus dem Kreis Niederberg auf der Schießsportanlage in Wülfrath getroffen, um den Kreis-König zu ermitteln.

Eingeladen hatte der Kreisvorsitzende Michael Brögeler zu dem Königsschießen, wobei in jedem Jahr der neue König, die Königin und ein neuer Prinz oder eine Prinzessin beim Schießen mit dem Luftgewehr auf den Holzvogel ermittelt werden. Teilnahmeberechtigt sind dabei die Schützen, die von ihrem Verein im Kreis Niederberg die nötige Startberechtigung erhalten.

Da der amtierende Kreis-König Ulrich Klückmann als Mitglied dem Schützenverein Wülfrath angehört, wurde der Verein in diesem Jahr mit der Ausrichtung des Schießens beauftragt. Es herrschte ein Riesenandrang von den Schützen der befreundeten Vereine aus dem Kreis Niederberg, so mussten kurzerhand Stehtische im Vereinsheim aufgebaut werden, damit alle Besucher Platz fanden. Das Königsschießen konnte über Bildschirm live mitverfolgt werden, was bei den Gästen die notwendige Begeisterung aufkommen ließ.

Nach einem spannenden Kampf um die Königswürde schaffte es schließlich Jürgen Alke vom SV Dönberg 1929 e. V. mit dem 33. Schuss, den Vogel zu Fall zu bringen. Bei den Damen war Bianca Goedki vom Hardenberger SV 1656 e.V. Neviges nach 40 Schuss erfolgreich.

In der anschließenden Krönungsrede bedankte sich Kreisvorsitzender Michael Brögeler bei Ulrich Klückmann und Michaela Martin für ihr geleistetes Engagement als König und Königin im vergangenen Jahr. Mit der Übergabe der äußeren Zeichen der Würde treten nun Jürgen Alke als Kreis-König und Bianca Goedki als Kreis-Königin die Nachfolge für das Jahr 2019/20 an. Kira Derksen vom SV Freischütz Langenberg vervollständigt das Trio als Kreis-Prinzessin.