Selbstspielende Klaviere läuten Essener Musikfestival ein

337
Vom 23. Oktober bis 3. November findet das
Vom 23. Oktober bis 3. November findet das "Now!"-Musikfestival in Essen statt. Bild: Veranstalter

Essen. Vom 23. Oktober bis zum 3. November findet in der Philharmonie Essen das „Now!“-Festival für Neue Musik statt. Am ersten Wochenende begleiten selbstspielende Klaviere das musikalische Treiben.

Das diesjährige Festival für Neue Musik NOW! startet mit einer spektakulären Klanginstallation: Vier selbstspielende Klaviere lassen vom 23. bis 27. Oktober im RWE Pavillon der Philharmonie Essen eine gemeinsame Komposition von vier Professoren der Folkwang Universität der Künste erklingen. „Kla4“ haben Günter Steinke, Michael Edwards, Thomas Neuhaus und Dirk Reith ihr Werk getauft, das die ersten fünf Tage des Festivals begleitet.

Michael Edwards ist einer der Folkwang-Professoren, die an der Klavierinstallation arbeiten. Foto: Rebecca ter Braak
Michael Edwards ist einer der Folkwang-Professoren, die an der Klavierinstallation arbeiten. Foto: Rebecca ter Braak

Die in den vier Ecken des RWE Pavillons aufgestellten Flügel werden mit einer Midi-Schnittstelle versehen und so mithilfe eines Computers gesteuert. Vier verschiedene Kompositionsansätze treffen da aufeinander und beeinflussen, kommentieren und kontrastieren sich gegenseitig. Zugänglich ist die Installation an vier Tagen jeweils im Rahmen parallel stattfindender Festival-Konzerte: am 23. Oktober, ab 18 Uhr sowie am 24. und 25. Oktober, jeweils ab 18.30 Uhr und am 27. Oktober, ab 10 Uhr sowie ab 18.30 Uhr. Der Eintritt zur Installation ist frei.

Zur neunten Auflage des Festivals für Neue Musik NOW! lädt die Philharmonie Essen vom 23. Oktober bis 3. November 2019 gemeinsam mit der Folkwang Universität der Künste, der Stiftung Zollverein, PACT Zollverein und dem Landesmusikrat NRW ein. Neben der Kunststiftung NRW unterstützt erstmalig auch die Alfried Krupp von Bohlen und Halbach-Stiftung das Programm. 25 Veranstaltungen, darunter Konzerte mit 15 Uraufführungen, Installationen, Workshops und begleitende Einführungen, widmen sich unter dem diesjährigen Motto „Transit“ dem Übergang und seinen vielfältigen Erscheinungen in der Musik.

Veranstaltungsorte sind die Philharmonie Essen, die Folkwang Universität der Künste, das UNESCO-Welterbe Zollverein, das Museum Folkwang und die Folkwang Musikschule.