Die GVM bittet zum Herbst-Treff am 8. November

230

Mettmann. Am Freitag, 8. November, veranstaltet der Verein Gesellschaft zu Mettmann in der Brasserie 904, Gartenstraße 4 – 8, ab 19 Uhr den diesjährigen Herbst-Treff samt Gänse-Essen.

Nach der Begrüßung mit einem Kir Royal geht es los mit dem Thema des Abend: „Kohle weg – was noch?“. GVM-Mitglied Dr. Theo J. Hein referiert über die aktuellen politischen Debatten. Am Beispiel Kohleverstromung und Windenergie werden die Auswirkungen politischer Forderungen Entscheidungen auf Industrie, Wirtschaft, Verbraucher, Beschäftigte dargestellt. Als ehemaliger technischer Marketingleiter einer RWE-Tochter berichtet Hein über die Erfahrungen aus der Rauchgasentschwefelung und der wirtschaftlichen Bedeutung von Sekundärrohstoffen.

Das Team der Brasserie 904 serviert dann das traditionelle Gänse-Menü. Vegetarische Alternative und Speisen von der Karte sind ebenfalls möglich. Es gibt: Brotkorb, Butter, Dipp, Salz; Kürbis-Cremesuppe mit Creme frâiche und Kürbiskernen, dann Gänsekeule und Gänsebrust aus dem Ofen mit Gänserahm, Apfel-Rotkohl und hausgemachten Kartoffelklöße oder alternativ frische Fettuccine und Rahm-Pfifferlinge mit Rucola und Parmesan. Mousse Variationen bilden den Abschluss.

Der Preis liegt bei 31  Euro plus individuelle Getränke.

Die Organisatoren bitten um eine verbindliche Anmeldung bis zum 4. November per E-Mail an info@gvm-me.de oder telefonisch unter der Rufnummer 0173 5755
255.