Überfall auf Busfahrer: Drei Männer drohen mit Schlagringen

3423
Polizeieinsatz im Stadtgebiet. Symbolfoto: Polizei
Polizeieinsatz im Stadtgebiet. Symbolfoto: Polizei

Ratingen. In der Nacht ist auf der Bahnhofstraße im Stadtteil Hösel der Fahrer eines Linienbusses von drei Unbekannten ausgeraubt worden.

-Anzeige-
blank

Die Tat ereignete sich laut Polizei gegen 00.45 Uhr. Der 25-Jährige fuhr mit seinem Bus der Linie 770 von Heiligenhaus nach Ratingen. Dabei seien in Heiligenhaus drei Männer in den Bus eingestiegen. Nachdem eine Frau den Bus an der Bahnhofstraße verlassen habe, seien die drei Täter während der Fahrt zu ihm gekommen, hätten ihn mit Schlagringen bedroht und zum Anhalten gezwungen.

Noch auf der Bahnhofstraße, kurz vor der Zufahrt zum Bahnhofsvorplatz, habe der Fahrer seinen Bus gestoppt. Die drei Männer hätten dann die Herausgabe von Bargeld gefordert und zusätzlich die Geldbörse aus dem Rucksack des 25-Jährigen genommen. Mit ihrer Beute seien die Täter dann in Richtung Heiligenhaus geflüchtet.

Zu den drei Tätern hat die Polizei die folgenden Beschreibung veröffentlicht: alle sollen ca. 25 bis 30 Jahre alt sein, “südländisch” aussehen und kurze schwarze Haare haben. Zwei der Männer sollen Vollbärte, ein Täter einen Drei-Tage Bart getragen haben.

Hinweise nimmt die Polizei in Ratingen unter der Telefonnummer 02102 – 9981 entgegen.

So können Sie unser Angebot unterstützen

Lokaler Journalismus findet immer mehr seinen Raum auch im Internet. Wir möchten gerne unsere Informationen vom Geschehen vor Ort auch weiterhin für alle Interessenten zur Verfügung stellen. Barrierefrei, das heißt ohne Bezahlschranke.

Wir freuen uns aber sehr, wenn Sie unser Online-Angebot unterstützen möchten. Mit einem Beitrag speziell für diesen Artikel. Oder mit regelmäßigen Überweisungen. Entscheiden Sie selbst über die Höhe Ihres Beitrags!

Jetzt Unterstützer werden