Tierischer Einsatz am Südring: Polizei rettet Raubvogel

173
Polizeikommissar Christian Kaiser fing den Raubvogel mit einem Karton und einer Decke ein und brachte es gemeinsam mit einer Kollegin zur Wache. Foto: Polizei
Polizeikommissar Christian Kaiser fing den Raubvogel mit einem Karton und einer Decke ein und brachte es gemeinsam mit einer Kollegin zur Wache. Foto: Polizei

Mettmann. Am heutigen Mittwochmorgen haben Polizeibeamte am Südring einen Raubvogel gerettet.

Gegen 8.30 Uhr hatte ein Autofahrer laut Polizei einen möglicherweise verletzten Raubvogel auf der Fahrbahn des Südrings bemerkt. Aus Sorge darüber, dass das Tier überfahren werden könnte, rief der Mann die Polizei.

Als die Beamten am Südring ankamen, trafen sie tatsächlich auf einen ausgewachsenen Greifvogel, der es nicht mehr schaffte, sich aus eigener Kraft von der Fahrbahn zu bewegen. Mithilfe einer Decke und einem Karton fingen die Polizeibeamten den Raubvogel daraufhin ein und brachten ihn zunächst zur Wache.