BMW an der Neanderstraße beschädigt: Polizei erbittet Hinweise

175
Speziell ausgebildete Ermittlerinnen und Ermittler der Direktion Verkehr der Kreispolizeibehörde Mettmann bearbeiten Unfallfluchten. Foto: Symbolbild (Polizei)
Speziell ausgebildete Ermittlerinnen und Ermittler der Direktion Verkehr der Kreispolizeibehörde Mettmann bearbeiten Unfallfluchten. Foto: Symbolbild (Polizei)

Mettmann. Am Dienstag hat sich an der Neanderstraße ein Unfall mit anschließender Unfallflucht ereignet.

In der Zeit zwischen 0 Uhr und 12 Uhr parkte laut Polizei ein silberner BMW der 1er-Reihe am rechten Fahrbahnrand der Neanderstraße (in Höhe des Hauses Nr. 14) in Fahrtrichtung Innenstadt.

In dieser Zeit wurde der BMW am linken vorderen Kotflügel angefahren und beschädigt. Obwohl dabei allein an dem BMW ein geschätzter Karosserie- und Lackschaden in Höhe von mehreren hundert Euro zurückblieb, flüchtete der bislang unbekannte Verursacher ohne eine Schadensregulierung zu ermöglichen.

Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei in Mettmann, Telefon 02104 982-6250, jederzeit entgegen.