Die Schotten kommen: Ian Bruce und Victor Besch gastieren in der WüRG

380
Am 31. Januar gastieren der Singer-Songwriter und Multi-Instrumentalist Victor Besch in der WüRG. Bild: WüRG
Am 31. Januar gastieren der Singer-Songwriter und Multi-Instrumentalist Victor Besch in der WüRG. Bild: WüRG

Wülfrath. Am Freitag, 31. Januar, stehen Ian Bruce und Victor Besch zum zehnten Mal gemeinsam auf der Bühne der WüRG. Das Konzert beginnt um 20 Uhr, Einlass ist ab 19 Uhr.

Die Schotten kommen wieder zur WüRG – und diesmal gibt es ein Jubiläum zu feiern. Zum mittlerweile zehnten Mal sind Ian Bruce und Victor Besch im Januar im WüRG-Haus zu Gast.

Ian Bruce, der schottische Singer-Songwriter mit der unverwechselbaren Stimme, und der Multiinstrumentalist Victor Besch, chilenischer Waliser mit der Wahlheimat Bremen, werden auch diesmal wieder von Katharina Bramkamp unterstützt, die seit der CD-Aufnahme im WüRG-Haus im September 2015 mit von der Partie ist. Die Platte „Ain’t that pretty, Live in Germany“ haben die drei im Gepäck – neben einer Auswahl alter und neuer Songs, die, gewürzt mit einer Prise britischen Humors, präsentiert werden.

„Die Wülfrather Rockmusiker Gemeinschaft freut sich auf einen unterhaltsamen Abend, der auch diesmal durch ein exklusives Angebot schottischer Whiskys von Schlüters Genießertreff abgerundet wird“, locken die Veranstalter. Obwohl das Konzert erst um 20 Uhr beginnt, wurde den Einlass auf 19 Uhr festgelegt, „damit mehr Zeit zum Whisky-Tasting bleibt“.

Karten zum Preis von zwölf Euro (Abendkasse: 14 Euro) gibt es in Schlüters Genießertreff, Wilhelmstraße 131, und im Online-Ticketshop der WüRG unter tickets.wuerg.com. Die WüRG weist darauf hin, dass es nur eine begrenzte Zahl an Sitzplätzen geben wird.