Hübinger kandidiert für das Bürgermeisteramt in Velbert

590
Rainer Hübinger Foto: SPD
Rainer Hübinger möchte Bürgermeister in Velbert werden. Foto: SPD

Velbert. Der Velberter SPD-Vorsitzende Rainer Hübinger kandidiert bei den Kommunalwahlen im September für das Bürgermeisteramt. Dies gab er beim Neujahrsempfang der SPD in der „Vereinigten Gesellschaft“ in Langenberg bekannt.

Hübinger ist in Neviges geboren, in Tönisheide zur Grundschule gegangen und hat in Velbert-Mitte sein Abitur gemacht. Danach hat der heute 55-jährige in Wuppertal Lehramt (Chemie/Geschichte) studiert und arbeitet seitdem als Lehrer. Er ist verheiratet und Vater von vier Kindern.

Ehrenamtlich Hübinger in Velbert als Ratsmitglied und Fraktionsvorsitzender der SPD kommunalpolitisch tätig. Darüber hinaus sitzt er als Abgeordneter im Kreistag. Neben der politischen Arbeit engagiert sich Hübinger als Vorsitzender des Trägervereins der Jugendherberge Velbert sowie des Schullandheims in Bergneustadt.

Rainer Hübinger konnte in Langenberg viele Vertreter der Vereine, der Verwaltung und der örtlichen und überörtlichen Politik begrüßen. Darunter waren unter anderem auch die SPD-Bundestagsabgeordnete und Staatssekretärin Kerstin Griese und der Vorsitzende der SPD im Kreis Mettmann Jens Geyer.

In seiner Rede stellte Hübinger die Eröffnung der Gesamtschule in Velbert-Neviges als herausragendes Ergebnis im Jahr 2019 dar. Dieser Erfolg sei Ergebnis der „intensiven Zusammenarbeit von SPD, Grünen, Linke, FDP, UVB, Piraten und eines Kollegen von Velbert anders“.

In diesem Jahr werde die neue Grundschule Kastanienallee eröffnet, ein weiter Beitrag für eine zukunftsweisende Bildungspolitik. „Besonders stolz bin ich, dass wir neben der Grundschule erfolgreich für eine zusätzliche Turnhalle gekämpft haben. Diese war eigentlich nicht vorgesehen“, erklärt Hübinger erfreut.

Sport gehöre genauso wie Bildungsgerechtigkeit und gute Kitas zu den Grundvoraussetzungen für den Zusammenhalt in der Stadt. Hübinger erklärt als zentralen Aspekt seiner Agenda: „Mir liegen die drei Stadtbezirke Velbert Mitte, Neviges und Langenberg sehr am Herzen. Drei starke Stadtteile bilden ein starkes Velbert.“

Ebenso seien auch der Klimaschutz und ein verbesserter öffentlicher Nahverkehr wichtige politische Ziele.