Unfall in Langenfeld: Radfahrer beim Abbiegen von Auto erfasst

211
Im Stadtgebiet ist es zu einem Einsatz für den Rettungsdienst gekommen. Foto: Symbolbild (Polizei)
Im Stadtgebiet ist es zu einem Einsatz für den Rettungsdienst gekommen. Foto: Symbolbild (Polizei)

Kreis Mettmann. Am frühen Donnerstagmorgen ist ein Radfahrer bei einem Unfall in Langenfeld schwer verletzt worden. 

Laut Polizei gegen 6.20 Uhr befuhr ein 26-jähriger Fahrradfahrer die Haus-Gravener-Straße in Langenfeld in Fahrtrichtung Wiescheid. Auf der Höhe der Einmündung zur Friedrich-Krupp-Straße wollte er vom rechten Fahrbahnrand aus nach links abbiegen, übersah dabei jedoch einen neben ihm fahrenden Audi A1, dessen 26-jährige Fahrerin ebenfalls in Richtung Wiescheid unterwegs war.

Der Fahrradfahrer prallte mit seinem Velo gegen den rechten Kotflügel des Autos, stürzte auf die Straße und verletzte sich dabei schwer. Rettungskräfte brachten den Verletzten in ein Krankenhaus nach Richrath.

Am Velo und am Audi entstand ein geschätzter Gesamtsachschaden in Höhe von 1.100 Euro.

Für die Dauer der Einsatzes wurde die Haus-Gravener-Straße von der Polizei zwischen 6.35 und 7.15 Uhr teilweise gesperrt. Hierdurch kam es zu Beeinträchtigungen im morgendlichen Berufsverkehr.