1. FC Wülfrath erkämpft Sieg gegen Abstiegskandidaten

54
Es gibt Neuigkeiten beim 1. FC Wülfrath. Foto: Symbolbild (pixabay)
Es gibt Neuigkeiten beim 1. FC Wülfrath. Foto: Symbolbild (pixabay)

Wülfrath. Der 1. FC Wülfrath hat mit 2:0 gegen den Abstiegskandidaten SC Britannia Solingen gewonnen.

In einem zerfahrenen Spiel erzielten die Tore Ahmet Tepebas in der 35. Minute und Alessio Falco in der 68. Minute. Falco traf durch einen vom Wind unterstützten Kopfball.

Aufgrund einiger roten Karten und grippegeschwächter Spieler boten sich für Trainer Sebastian Saufhaus nur wenig Möglichkeiten bei der Aufstellung der Mannschaft. Aus dem Mittelfeld kamen zu wenige zwingende Spielideen, die für wirklich große Gefahr im gegnerischen Strafraum sorgten. Den Gästen aus Solingen eröffneten sich durch Abwehrfehler der Wülfrather einige Möglichkeiten, diese blieben jedoch ungenutzt.

„Es ist zur Zeit allen Spielern anzumerken, dass eine gewisse Ruhe am Ball aus der Hinserie fehlt“, so Michael Massenberg. „Zu oft fehlte das genaue Passspiel oder die Einzelaktionen wurden übertrieben“.

In der kommenden Woche gilt die Vorbereitung dem nächsten Auswärtsspiel beim abstiegsgefährdeten VFB Marathon Remscheid. Auf dem kleinen Kunstrasenplatz ist ein kampfbetontes Spiel zu erwarten. Anstoß der Partie ist um 15 Uhr.