Anonyme Elternbefragung zu Betreuungs- und Öffnungszeiten in Kindertagesstätten

143
Kindertagesstätten: Der Bedarf für mögliche Veränderungen der Betreuungszeiten soll ermittelt werden. Foto: pixabay
Kindertagesstätten: Der Bedarf für mögliche Veränderungen der Betreuungszeiten soll ermittelt werden. Foto: pixabay

Mettmann. Das Jugendamt führt bis zum 20. März eine Elternbefragung durch, um den Bedarf für veränderte Betreuungszeiten zu ermitteln.

Das neue Kinderbildungsgesetz, kurz KiBiz, sieht eine besondere Förderung für erweiterte Betreuungs- und Öffnungszeiten in Kindertageseinrichtungen und der Kindertagespflege vor (§ 48, Zuschuss zur Flexibilisierung der Öffnungszeiten).

Im Rahmen der örtlichen Jugendhilfeplanung möchte das Jugendamt den Bedarf der Mettmanner Eltern für veränderte Betreuungszeiten ermitteln. Aus diesem Grund wird eine Elternbefragung durchgeführt, die sich an Eltern von Kindern im Alter bis sechs Jahren wendet. Die Befragung ist anonym.

Hierzu gibt es auf den entsprechenden Plakaten zur Elternbefragung einen QR-Code, der mit einem Smartphone gescannt werden kann und direkt zur Elternbefragung führt.

Außerdem gelangt man über die städtische Internetseite unter www.mettmann.de zur Elternbefragung.