Unfallflucht in Hilden: Radfahrerin wird von Auto touchiert und leicht verletzt

69
Polizeieinsatz im Stadtgebiet. Symbolfoto: Polizei
Polizeieinsatz im Stadtgebiet. Symbolfoto: Polizei

Kreis Mettmann. Am Donnerstag hat sich in Hilden ein Unfall mit anschließender Flucht an der Einmündung Gerhart-Hauptmann-Hof und Sankt-Konrad-Allee bei der eine Frau leicht verletzt worden ist.

Nach Informationen der Polizei ereignete sich der Unfall gegen 9 Uhr. Eine 63-Jährige bog mit ihrem Fahrrad vom Gerhart-Hauptmann-Hof in die Sankt-Konrad-Allee ab. In Höhe der Einmündung fuhr ein roter Wagen aus einer Parklücke und touchierte dabei die 63-jährige Hildenerin am Hinterrad ihres Fahrrads. Die Frau stürzte und verletzte sich leicht.

Der unbekannte Unfallverursacher, von dessen Wagen ein Mettmanner Teilkennzeichen bekannt ist, entfernte sich in Richtung Richrather Straße, ohne sich um eine Regulierung der Schäden zu bemühen.

Sachdienliche Hinweise dazu nimmt die Polizei in Hilden, Telefon 02103 898-6410, jederzeit entgegen.