Unfall auf Kreuzung: 23-Jähriger bei Crash in Langenfeld schwer verletzt

75
Im Stadtgebiet ist es zu einem Einsatz für den Rettungsdienst gekommen. Foto: Symbolbild (Polizei)
Im Stadtgebiet ist es zu einem Einsatz für den Rettungsdienst gekommen. Foto: Symbolbild (Polizei)

Kreis Mettmann. Am Dienstagabend ist ein 23-Jähriger bei einem Unfall in Langenfeld schwer verletzt worden.

Der Unfall ereignete sich nach Angaben der Polizei gegen 20.15 Uhr auf der Kreuzung der Berghausener Straße, Karl-Benz-Straße sowie Abfahrt der A59. Nach bisherigen Ermittlungen war ein 40-Jähriger aus Düsseldorf mit seinem Wagen auf der Berghausener Straße in Fahrtrichtung Düsseldorfer Straße unterwegs.

Als er in den Kreuzungsbereich zur Karl-Benz-Straße einfuhr, prallte er aus bislang unbekannter Ursache mit dem von der A 59 kommenden Auto eines 23-jährigen Langenfelders zusammen.

Der 40-Jährige sowie sein Kleinkind, das im Auto auf einem Kindesitz saß, blieben unverletzt. Der 23-jährige Langenfelder verletzte sich dagegen schwer und musste von Rettungskräften in ein Krankenhaus gebracht werden.

An den Wagen entstand ein geschätzter Sachschaden im fünfstelligen Bereich, so die Polizei. Die Kreuzung wurde für die Dauer der Unfallaufnahme zeitweise gesperrt.