Vandalismus im Familienzentrum Ellenbeek: Stadt Wülfrath setzt Belohnung aus

447
Vandalismus: Unter anderem der Sichtschutz wurde beschädigt. Foto: Stadt Wülfrath
Vandalismus: Unter anderem der Sichtschutz wurde beschädigt. Foto: Stadt Wülfrath

Wülfrath. Im Zeitraum von Freitag, 29. Mai gegen 17 Uhr, und Dienstag, 2. Juni gegen 7.30 Uhr, haben Unbekannte den Außenbereich des Kinder- und Familienzentrums Ellenbeek verwüstet. 

Die Stadt Wülfrath berichtet, dass der Sichtschutz und der Briefkasten abgerissen und das Gebäudeschild „Familienzentrum Ellenbeek“ entwendet wurden. Auf dem Außengelände fanden sich zahlreiche zerbrochene Bierflaschen und Tütchen mit dubiosem Inhalt. Es ist ein Schaden von mehreren hundert Euro enstanden. Die Stadt hat Strafanzeige erstattet.

Werden öffentliche Einrichtungen oder Privateigentum mutwillig beschädigt, mit Graffiti besprüht oder zerstört, dann ist das keine Privatsache sondern eine Straftat.

„Werden öffentliche Einrichtungen mutwillig beschädigt oder zerstört, handelt es sich um eine Straftat, die strafrechtlich verfolgt wird“, so die Stadtverwaltung und bittet die Bevölkerung um Mithilfe.

Für Hinweise, die zu Ergreifung der Täter führen, hat die Stadt Wülfrath eine Belohnung in Höhe von 500 Euro ausgesetzt. Hinweise von Zeugen nimmt die Polizeidienststelle entgegen; zudem können Beobachtungen telefonisch unter 02058 9200-0 gemeldet werden.