Rheinbahn startet Kampagne zur Busfahrer-Suche

583
Rund 230 Millionen Fahrgäste nutzten die Busse und Bahnen der Rheinbahn im vergangenen Jahr. Foto: André Volkmann
Rund 230 Millionen Fahrgäste nutzten die Busse und Bahnen der Rheinbahn im vergangenen Jahr. Foto: André Volkmann

Düsseldorf. Die Rheinbahn hat eine Kampagne initiiert, um auf den Beruf als Busfahrer aufmerksam zu machen. 

„Achtung, Dein neuer Arbeitgeber fährt ein!“ steht ab sofort auf den Infoscreens an den U-Bahnhöfen. Mit diesem und weiteren Sprüchen auf Plakaten, im Radio und im Web sucht die Rheinbahn Busfahrer mit Führerschein der Klasse D. Spielerisch führt die aktuelle Kampagne die Argumente für einen Arbeitsplatzwechsel auf und macht Lust, sich als Mitarbeiter für den Fahrdienst bei dem Verkehrsunternehmen zu bewerben. Ganz besonders freut sich die Rheinbahn über Bewerbungen von Frauen für „lenkende Positionen“, um den Frauenanteil in der Belegschaft zu erhöhen.

Vorstandsvorsitzender und Arbeitsdirektor Klaus Klar sagt: „Die Rheinbahn ist erste Wahl für Mobilität – und als Arbeitgeber in Düsseldorf! Wir bieten unseren Mitarbeitern zahlreiche attraktive Arbeitsbedingungen wie einen unbefristeten Arbeitsvertrag, flexible Dienstpläne, 30 Tage Urlaub sowie Weihnachts- und Urlaubsgeld. Wer also diese Vorteile genießen und ‚auch mal eine ordentliche Ansage machen‘ will, kommt zu uns und gestaltet gemeinsam mit uns die Verkehrswende!“

Hintergrund der Fahrer-Suche sind die umfangreichen Angebotserweiterungen, die die Rheinbahn für das zweite Halbjahr 2020 plant. Für eine der größten Leistungssteigerungen der letzten Jahrzehnte braucht sie zahlreiche zusätzliche Mitarbeiter im Fahrdienst. Mit mehr als einer Million zusätzlichen Kilometern bereitet das Verkehrsunternehmen so die Grundlage, um zur ersten Wahl für Mobilität in Düsseldorf und der Region zu werden.

Interessenten können ihre Bewerbung schnell und unkompliziert auf Rheinbahn.de/karriere einreichen.