Mettmanner Hallenbad: Online-Reservierung doch früher möglich

88
Das Hallenbad in der Mettmanner Innenstadt. Foto: Kreisstadt Mettmann
Das Hallenbad in der Mettmanner Innenstadt. Foto: Kreisstadt Mettmann

Mettmann. Eintrittskarten für das Hallenbad können ab sofort im Internet reserviert werden. Eigentlich sollte der Service nach den Ferien starten.

Eigentlich sollte die Online-Reservierung für das Mettmanner Hallenbad erst nach den Herbstferien zur Verfügung stehen. Nun konnten die technischen Voraussetzungen vor Ort doch schneller realisiert werden, so dass die Online-Reservierung ab sofort wieder genutzt werden kann. Das teilt die Stadtverwaltung mit.

Je nach Wochentag stehen bis zu vier Zeitfenster zur Verfügung, in den Zwischenzeiten erfolgt jeweils eine Reinigung des Bades. Um unnötige Anfahrtswege zu vermeiden sowie zur schnelleren Erfassung der Daten, wird eine Reservierung dringend empfohlen, da die Besucheranzahl wegen der Corona-Lage eingeschränkt ist.

Die eingegebenen Daten werden, wie schon in der Sommersaison im Naturfreibad, für eine mögliche Nachverfolgbarkeit gespeichert. Außerdem muss die Zahl der Besucherinnen und Besucher, die sich im Bad aufhalten, jederzeit überprüfbar sein. Nur unter diesen Voraussetzungen darf die Stadt den Badebetrieb überhaupt durchführen.

Der entsprechende Reservierungsnachweis muss beim Eintritt vorgezeigt werden. Die Bezahlung erfolgt vor Ort im Hallenbad, so dass auch beliebte Angebote wie Familienkarten oder Zehnerkarten bei der Online-Reservierung genutzt werden können.

Weitere Informationen zu den Hygieneregeln im Mettmanner Hallenbad findet man auf der Reservierungsseite unter www.mettmann.de/reservierung.