Bewaffneter Raub: Mann mit Pistole bedroht

197
Polizeieinsatz im Stadtgebiet. Symbolfoto: Polizei
Polizeieinsatz im Stadtgebiet. Symbolfoto: Polizei

Kreis Mettmann. In Langenfeld ist am Sonntagabend ein 61-Jähriger an der Straße „In den Griesen“ von zwei Männern mit einer Pistole bedroht worden. 

Um kurz vor 19 Uhr ging der Langenfelder auf dem Gehweg entlang der Straße „In den Griesen“, als zwei Männer auf einem Motorrad vor ihm anhielten. Wie die Polizei berichtet, ging der Beifahrer auf den Langenfelder zu und forderte ihn auf, ihm seine Wertgegenstände auszuhändigen.

Als der 61-Jährige angab, keine Wertgegenstände bei sich zu haben, zog der Unbekannte eine Pistole aus seinem Hosenbund und richtete die Schusswaffe auf den Mann. Anschließend tastete er den Langenfelder nach Wertgegenständen ab. Als er nichts fand, schubste er den Mann kräftig zur Seite, und rannte zurück auf das Motorrad. Die Täter flüchteten.

Zu den beiden Männern hat die Polizei die folgenden Beschreibungen veröffentlicht:

Motorradfahrer:

  • männlich
  • trug eine Motorradvollmontur (vermutlich Leder)
  • trug einen dunklen Motorradhelm mit Muster (kristallähnlich)

Sozius:

  • männlich
  • circa 1,86 Meter groß
  • sehr kräftig gebaut (muskulös)
  • trug keinen Schutzhelm
  • trug eine Lederjacke und lange Lederhandschuhe
  • hatte kurze, dichte blonde Haare
  • trug eine dunkle Schutzmaske mit einem Sticker an der Seite
  • sprach akzentfreies Deutsch
  • trug eine schwarze Pistole mit sich

Ob es sich bei der Waffe um eine echte Pistole, eine Attrappe oder um eine PTB-Schusswaffe handelte, ist bislang laut Polizei nicht bekannt. Die Behörde fragt: Wer hat den Vorfall beobachtet oder kennt möglicherweise sogar die beiden Täter?

Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei in Langenfeld jederzeit unter der Rufnummer 02173 288 6310 entgegen.