HHG-Tartanbahn für Individualsport geöffnet

245
Die Tartanbahn am HHG in Metzkausen ist für Individualsport geöffnet. Foto: Volkmann
Die Tartanbahn am HHG in Metzkausen ist für Individualsport geöffnet. Foto: Volkmann

Mettmann. Zur Förderung des Individualsports öffnet die Stadt ab sofort die Tartanbahn auf dem Sportplatz des Heinrich-Heine-Gymnasiums (HHG) für die Öffentlichkeit.

Montags bis freitags von 17 bis 21 Uhr kann auf der Tartanbahn am Heinrich-Heine-Gymnasium Sport getrieben werden.

Die Stadtverwaltung erläutert: Obwohl noch bis zum 30. November der Freizeit- und Amateursportbetrieb auf und in allen öffentlichen und privaten Sportanlagen, Fitnessstudios, Schwimmbädern und ähnlichen Einrichtungen unzulässig ist, ist die Öffnung der Tartanbahn möglich, denn Individualsport ist allein, zu zweit oder ausschließlich mit Personen des eigenen Hausstandes außerhalb geschlossener Räumlichkeiten von Sportanlagen möglich, heißt es in der Corona-Schutz-Verordnung des Landes NRW.

Bürgermeisterin Sandra Pietschmann appelliert an das Verantwortungsbewusstsein aller Nutzerinnen und Nutzer: „In dieser eingeschränkten Zeit ist das eine tolle Nachricht für viele Mettmannerinnen und Mettmanner! Wenn wir uns alle gemeinsam an die Regeln halten, werden wir auch alle Freude daran haben, weiter Sport machen zu können.“

Die Stadt wird Kontrollen durchführen und die Sportanlage um 21 Uhr schließen.

Die Duschen, Umkleiden und Toiletten müssen aufgrund der aktuellen Vorgaben der Corona-Schutz-Verordnung allerdings geschlossen bleiben.