10.000 Stromkunden: “Neander Energie” feiert Meilenstein

190
Christa Eichhorn freut sich über Blumen und 500 Kilowattstunden Strom, überreicht von Geschäftsführer Gregor Jeken. Foto: Volkmann
Christa Eichhorn freut sich über Blumen und 500 Kilowattstunden Strom, überreicht von Geschäftsführer Gregor Jeken. Foto: Volkmann

Mettmann. Die 10.000. Stromkundin hat der Energieanbieter begrüßt. Neander Energie feiert damit das Erreichen eines Meilensteins.

“Mausi” vom Wochenmarkt ist Stromkundin Nummer 10.000 der Neander Energie, eigentlich heißt sie Christa Eichhorn und ist ein Mettmanner Urgestein. Regelmäßigen Marktbesuchern dürfte Eichhorn vom Textilstand vor der Sparkassenfiliale bekannt sein. Vor dem Mettmanner Kundencenter hat man am Mittwoch das Jubiläum begangen. Geschäftsführer Gregor Jeken überreichte Christa Eichhorn dazu einen “Scheck” über 500 Kilowattstunden Strom und einen Blumenstrauß.

Via Telefon sei sie über den Gewinn informiert worden, erzählt Neukundin Eichhorn. Zum regionalen Energieversorger sei sie gewechselt, um Geld zu sparen. Rund 40 Euro weniger seien das nun monatlich. Die Idee für den Wechsel zu Neander Energie stamme von ihrer Schwester.

-Anzeige-

Die Neander Energie, eine gemeinsame Vertriebsgesellschaft der Stadtwerke Wülfrath, Heiligenhaus und Erkrath, setzt auf Ökostrom- und gas und auf Service vor Ort. “Ein Call-Center haben wir nicht”, sagt Geschäftsführer Gregor Jeken. Hauseigene Mitarbeitende stünden Kunden bei Fragen zur Seite. Ein Argument, das auch bei Christa Eichhorn gut ankommt: “Wenn etwas ist, habe ich hier eine Anlaufstelle vor Ort” und meint damit das Service-Center an der Freiheitstraße, “direkt bei den Schäfern”, so Einhorn.

Im Jahr 2012 haben die Stadtwerke Erkrath, Wülfrath und Heiligenhaus Neander Energie gegründet, der Firmensitz befindet sich in Wülfrath. Dass man jetzt am dem gesteckten Meilenstein angelangt ist, freut Geschäftsführer Gregor Jeken: “Wir wollten mindestens 10.000 Kunden erreichen. Das haben wir erreicht.” Sein Blick geht nun bereits nach vorn, der Sprung zum nächsten Kundenjubiläum könnte diesmal kleiner sein. “Vielleicht feiern wir schon bei der Schnapszahl von 11.111 wieder.”

Der Großteil der Kunden stamme aus Heiligenhaus (4.200), Wülfrath (3.200) und Mettmann (1.500), erklärt Jeken. Der Rest verteile sich auf weitere Städte – und das bundesweit. Wer beispielsweise aus dem Kreis Mettmann wegzieht, kann Neander Energie mitnehmen. Diesen Service bietet der Energieversorger seit zwei Jahren an. Die Vertriebsgesellschaft unterstützt das dann mit einer Aktion: Es gibt Umzugskartons gratis.