Nach Ampelausfall Vorfahrt missachtet – Unfall

177
Der Mercedes Benz wurde stark beschädigt: Der geschätzte Sachschaden liegt laut Polizei bei 12.000 Euro. Foto: Polizei
Der Mercedes Benz wurde stark beschädigt: Der geschätzte Sachschaden liegt laut Polizei bei 12.000 Euro. Foto: Polizei

Ratingen. Bei einem Zusammenstoß an der Kreuzung des Hauser Rings mit der Mülheimer Straße am Dienstagvormittag sind eine 50-Jährige und ein 28-Jähriger leicht verletzt worden.

Laut Polizei gegen 10.35 Uhr ereignete sich am Dienstag der Unfall, als eine 50-jährige Ratingerin mit ihrem VW Golf die Mülheimer Straße aus Richtung Ratingen-Zentrum kommend befuhr und die Kreuzung zum Hauser Ring passieren wollte.

Aufgrund eines Ausfalls der an der Kreuzung angebrachten Ampelanlage war die Autofahrerin dem auf dem Hauser Ring passierenden Querverkehr vorfahrtrechtlich untergeordnet.

Die 50-Jährige missachtete bei der Einfahrt in den Kreuzungsbereich, aus bisher ungeklärter Ursache, den von links kommenden Kleinlasters eines 28-jährigen Gladbeckers, welcher die Straße „Hauser Ring“ in Richtung Maubeuger Ring befuhr. Das berichtet die Polizei zu dem Unfallhergang.

Im Kreuzungsbereich kam es zur Kollision. Sowohl die 50-Jährige als auch der 28-Jährige wurden hierbei verletzt. Die Ratingerin wurde vorsorglich ein nahegelegenes Krankenhaus gebracht, das sie nach ambulanter Behandlung wieder verlassen konnte. Der 28-jährige Gladbecker wurde vor Ort erstmedizinisch versorgt.

Beide Fahrzeuge wurden so schwer beschädigt, dass sie nicht mehr fahrbereit waren. Ausgelaufene Betriebsstoffe wurden durch die ebenfalls alarmierte Feuerwehr Ratingen sachgerecht abgestreut. Der Gesamtsachschaden wird auf circa 20.000 Euro geschätzt.

Für die Dauer der Unfallaufnahme musste der Verkehr an der Unfallörtlichkeit umgeleitet werden.