Umgekippte Stehlampe setzt Bett in Brand

31
Einsatz für die Feuerwehr im Stadtgebiet. Foto: André Volkmann
Einsatz für die Feuerwehr im Stadtgebiet. Foto: André Volkmann

Erkrath. Am Freitagnachmittag ist es in einer Wohnung eines Mehrfamilienhauses an der Sandheider Straße in EHochdahl zu einem Brand gekommen.

Laut Polizei kam es gegen 15.20 Uhr zu dem Vorfall an der Sandheider Straße im Erkrather Ortsteil Hochdahl. Die 14-jährige Tochter eines Wohnungsinhabers kehrte nach Hause zurück und bemerkte in ihrem Zimmer zunächst Brandgeruch. Anschließend entdeckte sie eine umgekippte Stehlampe, die die Matratze des Hochbettes durch die Hitzeentwicklung in Brand gesetzt hatte.

Das Mädchen rief ihren Vater. Dieser versuchte, den Brand selbstständig zu löschen. Als ihm das nicht gelang, warf er die brennende Matratze sowie die Stehlampe auf den Balkon und flüchtete gemeinsam mit seiner Familie aus der Wohnung.

Die Feuerwehr rückte aus und löschte den Brand. Letztendlich entstand laut Polizei ein geringer Sachschaden in Höhe von mehreren Hundert Euro. Der 53-jährige Wohnungsinhaber, seine 14-jährige Tochter und der 11-jährige Sohn wurden von einem ebenfalls alarmierten Notarzt untersucht. Alle waren unverletzt.

Für die Dauer der Löscharbeiten war die Sandheider Straße in Höhe der Hausnummer 58 vollständig gesperrt.