1. FC Wülfrath holt 37-Jährigen für Tor und Training

70
Der 1. FC Wülfrath verstärkt das Tor Neuzugängen. Foto: Symbolbild (pixabay)
Der 1. FC Wülfrath verstärkt das Tor Neuzugängen. Foto: Symbolbild (pixabay)

Bei der Suche nach einem dritten Torwart ist der 1. FC Wülfrath fündig geworden: Mit Martin Klafflsberger kehrt ein Schlussmann zurück in den Lhoist-Sportpark.

Martin Klafflsberger ist kein Unbekannter in Wülfrath. Schon in der Saison 2003 / 2004 hat er als junger Torwart im Aufstiegskader gestanden. Nun kehrt er als erfahrener Schlussmann zurück zum 1. FC Wülfrath.

Der 37-jährige Wuppertaler hatte zuvor bei Sportfreunde Baumberg, Grün-Weiß Wuppertal und dem Wuppertaler SV gespielt. “Trotz seines hohen Alters stellt er sich in den Konkurrenzkampf mit den beiden Keepern Nick Perkun und Laurin Beer”, so Club-Chef Michael Massenberg. Zudem werde er die Position des Torwarttrainers übernehmen. “Der Vorstand ist froh, dass er nunmehr eine Lösung auf der wichtigen Torhüterpostion gefunden hat”.

-Anzeige-

Nach dem Auftakt beim Kreispokal am Sonntag kommt am Dienstag, 20. Juli, der Oberligist SV Schonnebeck in den Lhoist-Sportpark. Der Anpfiff der Partie ist um 19 Uhr.

Der Oberligist mit Trainer Dirk Tönnies bereite sich längere Zeit vor und “wird somit schon über mehr Fitness verfügen”, so Massenberg. “Vorstand und Fans können sich sicherlich auf einen interessanten Vergleich freuen.”

Zwei Tage später geht es dann zum SV 1900 Duisburg. Die Duisburger spielen in der Landesligagruppe 3. Die Partie beginnt um 19.30 Uhr.

In beiden Partien wird der 1. FC Wülfrath Gastspieler einsetzen, die sich über diese Möglichkeit für den Kader empfehlen können. Verstärkung suchen die Wülfrather für die Offensive.