Kontrolle verloren und gegen Auto gekracht – zwei Verletzte

45
Im Stadtgebiet ist es zu einem Einsatz für den Rettungsdienst gekommen. Foto: Volkmann/symbolbild
Im Stadtgebiet ist es zu einem Einsatz für den Rettungsdienst gekommen. Foto: Volkmann/symbolbild

Haan. Am Freitag ist es an der Hochdahler Straße zu einem Verkehrsunfall gekommen, bei dem eine Person schwer, eine weitere leicht verletzt wurde.

Nach Angaben der Polizei kam es gegen 13 Uhr zu dem Unfall, als ein 32-Jähriger aus Haan mit seinem Wagen auf der Hochdahler Straße in Richtung Düsseldorfer Straße unterwegs war. Der Mann habe „aus bisher unbekannten Gründen die Kontrolle“ über sein Auto verloren. Er sei ungebremst auf einen stehenden VW Golf geprallt, der wiederum auf einen davor stehenden VW Polo geschoben wurde.

„Die beiden stehenden Fahrzeuge beziehungsweise deren Insassen hatten an der Rot zeigenden Lichtzeichenanlage gewartet und wurden durch den Unfall vollkommen überrascht“, so die Polizei.

Der Unfallverursacher wurde bei dem Zusammenstoß schwer verletzt. Kräfte der Feuerwehr mussten ihn laut Polizei aus dem Auto bergen und schnitten hierfür die Fahrertür heraus. Anschließend wurde der 32-Jährige zur stationären Behandlung in eine Klinik gebracht.

„In dem Golf hatten eine 33-jährige Frau aus Haan und ihr vierjähriger Sohn gesessen, der durch den Unfall leicht verletzt wurde“, so die Polizei weiter. „Der VW Polo wurde durch eine 52-jährige Frau aus Haan geführt, die den Unfall unverletzt überstand.“

Den insgesamt entstandenen Sachschaden schätzt die Polizei auf etwa 20.000 Euro. Während der Unfallaufnahme waren die Linksabbiegerspur der Hochdahler Straße in Richtung Düsseldorfer Straße sowie die Hochdahler Straße in Richtung Flurstraße gesperrt.