Tannenbaumfest in Flandersbach: „Rekordverdächtig“ trotz Corona

69
An einem Weihnachtsbaum leuchten LED-Lampen. Foto: pixabay/symbolbild
An einem Weihnachtsbaum leuchten LED-Lampen. Foto: pixabay/symbolbild

Wülfrath. Nach dem Tannenbaumfest am Sonntag zieht der Bürgerverein Flandersbach ein positives Fazit. 

-Anzeige-
blank

Auf dem Dorfplatz von Flandersbach sei das Fest mit 127 Besuchern – darunter viele Kinder – rekordverdächtig gewesen, so das Resümee des Bürgervereins, der Gäste kostenlos zu Getränken sowie Waffeln und Grillwurst einlud. Das Wetter spielte mit – von einigen Regentropfen abgesehen. „Zur Not wären allerdings genug Zelte vorhanden gewesen, die wir hätten schnell aufbauen können“, so der Vereinsvorstand.

Auch die Wülfrather Tafel war vertreten und hat die Besucher gegen eine freiwillige Spende mit Popcorn versorgt.

In der Runde konnte dann der geschmückte und beleuchtete Baum bewundert werden, der nun bis zum neuen Jahr jeden Tag in der Zeit von 5.30 Uhr bis 21 Uhr erstrahlt.

Die Veranstaltung war mit Genehmigung vom Ordnungsamt unter Corona Schutzmaßnahmen durchgeführt worden. Der komplette Bereich wurde mit Flatterband abgesperrt. Es gab einen Eingang. Jeder Besucher wurde kontrolliert.

Besonders hat sich der Vorstand gefreut, dass es so eine große Resonanz an Neuanmeldungen für den Bürgerverein gab.