VHS-Leiterin Lorenz-Allendorff verabschiedet: „Es war eine schöne Zeit“

141
Bürgermeisterin Sandra Pietschmann und Walter Brühland, Vorsitzender der VHS-Verbandsversammlung, haben die Verdienste der langjährigen VHS-Leiterin Barbara Lorenz-Allendorff gewürdigt. Foto: Kreisstadt Mettmann
Bürgermeisterin Sandra Pietschmann und Walter Brühland, Vorsitzender der VHS-Verbandsversammlung, haben die Verdienste der langjährigen VHS-Leiterin Barbara Lorenz-Allendorff gewürdigt. Foto: Kreisstadt Mettmann

Mettmann. „Es war eine schöne Zeit, bye-bye.“ Mit diesen Worten hat sich Barbara Lorenz-Allendorff am Montagabend von den Mitgliedern der VHS-Verbandsversammlung verabschiedet. Es sei ihre letzte Sitzung gewesen, berichtet die Stadt. 

Die Leiterin der VHS Mettmann-Wülfrath geht Ende des Jahres in den Ruhestand. „Mit einem fröhlichen Herzen habe ich hier immer gerne gearbeitet. Ich hatte einen wunderbaren Arbeitsplatz und ein wunderbares Team“, sagte die scheidende Leiterin.

Zuvor hatten sich Bürgermeisterin Sandra Pietschmann, Wülfraths Bürgermeister Rainer Ritsche, Verbandsvorsteher Walter Brühland und der Landtagsabgeordnete Martin Sträßer bei Lorenz-Allendorff für ihr Engagement bedankt. Mit stehendem Beifall zollten die Mitglieder der Verbandsversammlung Lorenz-Allendorff Respekt und Anerkennung für ihre Arbbeit an der VHS. Bürgermeisterin Pietschmann überreichte ihr einen Liegestuhl mit VHS-Emblem, in dem sie ihren neuen Lebensabschnitt in den Sommermonaten genießen soll.

Im Jahr 1996 hatte Lorenz-Allendorff die Leitung der VHS Mettmann übernommen. Unterbrochen wurde ihre Arbeit an der VHS nur von 2004 bis 2009, in der sie Bürgermeisterin von Wülfrath war. Danach kehrte sie an die VHS Mettmann-Wülfrath zurück.

Nach dem Abitur hatte Lorenz-Allendorff ihre Ausbildung als Lehramtsstudentin mit der Fächerkombination Chemie und Französisch begonnen, schwenkte später auf die Erwachsenenbildung um. Bevor sie die Nachfolge des 1994 verstorbenen Mettmanner VHS-Leiters Dr. Karl-Heinz Maag 1996 antrat, hatte Lorenz-Allendorff schon Erfahrungen an anderen Volkshochschulen gesammelt, unter anderem als Fachbereichsleiterin für Mathematik, Naturwissenschaften, Technik, EDV und Fremdsprachen.

Ihrem Nachfolger und dem VHS-Team sowie der Verbandsversammlung wünschte Lorenz-Allendorff viel Erfolg.