Schloss Burg: Endspurt für virtuellen Weihnachtsmarkt

56
Schloss Burg bietet einen virtuellen Weihnachtsmarkt an. Bild: Schloss Burg/Excit3d
Schloss Burg bietet einen virtuellen Weihnachtsmarkt an. Bild: Schloss Burg/Excit3d

Solingen. Nachdem der Weihnachtsmarkt für dieses Jahr doch abgesagt werden musste, hat sich der Schlossbauverein kurzer Hand entschlossen, noch einmal eine virtuelle Alternative anzubieten.

-Anzeige-

In einem festlichen und stimmungsvollen von „Excit3d“ in 3D gestalteten Ambiente findet die virtuelle Variante in diesem Jahr draußen auf dem nachmodellierten Schlosshof statt. Die Atmosphäre ist wirklich stilecht mit Schnee, Tannenbäumen und weihnachtlich dekorierten Hütten. Aussteller zeigen Kunst, Kunsthandwerk und nachhaltige Produkte.

Auch der Balkhauser Kotten und der Wipperkotten gehören zu den Ausstellern. Den durch die Flut geschädigten bergischen Aushängeschildern wird die Möglichkeit gegeben, für weitere Spenden zu werben und ihre Produkte anzubieten.

Im leichten Schneetreiben können die Besucher per Mausklick von Stand zu Stand „schlendern“ und den Rundgang mit musikalischer Untermalung in weihnachtlicher Atmosphäre genießen.

Der virtuelle Weihnachtsmarkt läuft bis zum 31. Dezember: Ein Besuch ist über diesen Link möglich: www.schlossburg360.de.