Zaun umgefahren und geflüchtet: Ermittlungen

41
Speziell ausgebildete Ermittlerinnen und Ermittler der Direktion Verkehr der Kreispolizeibehörde Mettmann bearbeiten Unfallfluchten. Foto: Symbolbild (Polizei)
Speziell ausgebildete Ermittlerinnen und Ermittler der Direktion Verkehr der Kreispolizeibehörde Mettmann bearbeiten Unfallfluchten. Foto: Symbolbild (Polizei)

Langenfeld. Im Zeitraum zwischen etwa 21 Uhr am Januar Freitag und etwa 4.45 Uhr am Samstag ist es in Immigrath zu einer Unfallflucht gekommen. 

Laut Polizei hatte ein bislang unbekannter Autofahrer einen Zaun beschädigt. „Ersten Erkenntnissen zufolge ist der unbekannte Autofahrer beim Abbiegevorgang vom Tulpenweg auf den Ginsterweg mit dem Zaun, welcher sich am Grundstück des Hauses Tulpenweg Nummer 1 befindet, kollidiert“, so die Polizei. Der Unfallverursacher flüchtete, ohne sich um eine Regulierung des Schadens zu kümmern.

Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei in Langenfeld, Telefon 02173 288 6310, jederzeit entgegen.