Wandern durchs Neanderland mit neuer App

212
Wander-App neanderland STEIG_c_Kreis Mettmann
Die neue Wander-App fürs Smartphone. Foto: Kreis Mettmann

Kreis Mettmann. Individuelle Strecken per Wegpunkte abstecken, über Symbole auf den digitalen Wanderkarten Sehenswürdigkeiten entdecken oder die eigene Wanderung live aufzeichnen: Die neu aufgelegte Wander-App Neanderland-Steig hilft dabei, einen Ausflug zu planen.

Das Programm steht ab sofort kostenlos zum Download für iOS- und Android-Geräte bereit. Alle, die die vorherige Wander-App nutzen, erhalten mit dem nächsten Update automatisch die neue Version.

„Mit der neuen kostenlosen Wander-App und dem verbesserten Menü ist es noch leichter, Wanderrouten, Entfernungen, Restaurants, Unterkünfte, Sehenswertes und Parkplätze zu finden“, erklärt Julia Pölcher, Koordinatorin Destinationsmanagement bei Neanderland Tourismus. Über eine Filterfunktion können sich Anwender unter anderem Strecken bestimmter Länge und Schwierigkeit anzeigen lassen, nachschauen, ob Gasthöfe gerade geöffnet oder barrierefrei zugänglich sind, aber auch nach Hotels, Ferienwohnungen und Campingplätzen suchen.

Die App bietet eine Sprachnavigation während der Tour und eine Aufzeichnung der gelaufenen Strecke an. Wanderbegeisterte können sie anschließend zusammen mit Fotos als Erinnerung in ihrem Profil speichern. Besonders interessant für Gäste aus den nahegelegenen Nachbarländern: Die Wander-App ist zweisprachig angelegt – in Deutsch und in Englisch.

Wer sportliche Neujahrsvorsätze umsetzen oder sich einfach nur von den vielseitigen Routen in der Region inspirieren lassen möchte, kann sofort mit der neuen App aktiv werden und die Etappen des Neanderland-Steigs und seine von ihm abzweigenden, thematischen Entdeckerschleifen erkunden. Etappe 6 bietet etwa einen spannenden Abstecher ins Ruhrgebiet von Velbert nach Essen-Kettwig und Etappe 13 führt durch Monheim zur Gänseliesel und Vater Rhein. Einen gemütlichen Spaziergang von nur 1,9 Kilometern Länge bereitet die Neanderland-Steig-Entdeckerschleife „Wasserburg Haus Graven“ in Langenfeld.

Alle Informationen zum Download der neuen Wander-App finden Interessierte auf der Website www.neanderlandsteig.de.