IHK-Woche: Nachhaltiger Tourismus im Rheinland

42
Ein Feld an einem Wanderweg. Foto: Volkmann
Ein Feld an einem Wanderweg. Foto: Volkmann

Düsseldorf. Die 16 nordrhein-westfälischen IHKs laden vom 8. bis zum 15. Februar zur „IHK-Woche des Tourismus NRW 2022“ ein. Ziel der Woche ist es, an vier Tagen und vier Standorten Antworten auf Zukunftsfragen im Tourismus wie Digitalisierung, Nachhaltigkeit, Geschäftsreisen und Fachkräfte zu geben.

Gemeinsam mit den IHKs im Rheinland lädt die IHK Düsseldorf daher am 10. Februar, von 14.30 bis 16 Uhr, zur Online-Veranstaltung „Nachhaltiger Tourismus im Rheinland: Regionale Produkte als Erfolgsfaktor“ ein.

Dazu IHK-Tourismusexpertin Charlotte Lill: „Regionale Produkte liegen voll im Trend: Sie überzeugen durch kurze Liefer- und Transportwege, sorgen für eine gute Ökobilanz, stärken das Vertrauen des Kunden und fördern die Entwicklung und Identifikation mit der eigenen Region“. Neben Destinationen erkennen das auch immer mehr Gastronomen, Hoteliers und Freizeitanbieter.

Die digitale Veranstaltung gibt Antworten auf Fragen wie: Welchen Anforderungen müssen Anbieter gerecht werden, wenn sie mit regionalen Produkten punkten wollen? Wie können regionale Wertschöpfungsketten, die Entwicklung identitätsstiftender Produkte oder eine gezielte Vermarktung regionaler Angebote zu mehr Nachhaltigkeit und Resilienz für den Tourismus im Rheinland beitragen? Weitere Themen der digitalen Tourismuswoche sind:

  • Dienstag, 8. Februar, 15 bis 17 Uhr: „Wie kommt der Teller auf den Tisch? So kann das Gastgewerbe der Personalnot begegnen“.
  • Montag, 14. Februar, 15 bis 17 Uhr: „Digitalisierung in der Tourismuswirtschaft – Chancen und Herausforderungen“.
  • Dienstag, 15. Februar, 11 bis 13 Uhr: „Business as usual? Die Geschäftsreise der Zukunft“.

Interessenten können sich für das Angebot online anmelden: www.ihk-nrw.de.