Preisträger der Musikschule stellen sich im Konzert vor

40
Die Schlagzeuger in Aktion. Foto: Kreisstadt Mettmann
Die Schlagzeuger in Aktion. Foto: Kreisstadt Mettmann

Mettmann. Am Freitag, 18. Februar, werden die Preisträger des diesjährigen Wettbewerbs „Jugend Musiziert“ der Städtischen Musikschule Teile ihres Wertungsprogramms der Öffentlichkeit vorstellen.

In diesem Jahr waren vor allem die Schlagzeuger der Musikschule sehr erfolgreich und werden den größten Teil des Programms gestalten. Daneben wird auch einer der jüngsten Teilnehmer am Cello zu hören sein, der ebenfalls im Wettbewerb die höchste Punktzahl erreicht hat.

Auf den ersten Blick mag der Eindruck eines eher eintönigen Programms entstehen, aber zum Schlagzeug gehört natürlich viel mehr als nur das Drumset. Auch Mallet-Instrumente sind ein wichtiger Bestandteil und werden in vielfältiger Art und Weise zum Einsatz kommen. Darüber hinaus reicht das Repertoire von Johann Sebastian Bach bis Lukas Wanzek, der genau wie Elias Appuhamy und Alexandre Hourani Teile seines Programms gemeinsam mit seinem Lehrer Wolfgang Wölke selbst komponiert hat.

Das Konzert findet in der Kulturvilla in der Beckershoffstraße statt und beginnt um 19 Uhr; Einlass ist ab 18.30 Uhr. Der Eintritt ist frei. Für die Veranstaltung gilt die 2G-Regel. Besucherinnen und Besucher werden gebeten, einen entsprechenden Nachweise bereitzuhalten.