Blutspende: Neue Termine im Kreis Mettmann

117
Krankenhäuser benötigen Blutspenden, um die Versorgung sicherstellen zu können. Foto: pixabay
Krankenhäuser benötigen Blutspenden, um die Versorgung sicherstellen zu können. Foto: pixabay

Kreis Mettmann. Das Deutsche Rote Kreuz bietet neue Termine für die Blutspende im Kreis Mettmann an.

„Wer Blut spenden möchte, muss mindestens 18 Jahre alt sein und sich gesund fühlen“, informier der DRK-Blutspendedienst. „Zum Blutspendetermin bitte unbedingt den Personalausweis mitbringen.“

Vor der Blutspende werden Körpertemperatur, Puls, Blutdruck und Blutfarbstoffwert überprüft. Im Labor des Blutspendedienstes folgen Untersuchungen auf Infektionskrankheiten. Die eigentliche Blutspende dauert etwa fünf bis zehn Minuten. Danach bleibt man noch zehn Minuten lang entspannt liegen. Da der Imbiss nach der Blutspende zurzeit nicht stattfindet, gibt das Rote Kreuz zur Stärkung Lunchpakete aus.

Termine gibt es in:

in Wülfratham Dienstag, 29. Märzvon 15 bis 19.30 UhrHaus der Arbeiterwohlfahrt, Schulstr. 13

in Heiligenhausam Mittwoch, 30. März von 15 bis 19.30 UhrImmanuel-Kant-Gymnasium (Aula), Herzogstr. 75

in Ratingen-Mitteam Donnerstag, 31. März von 15 bis 19.30 UhrGemeindesaal Haus am Turm, Angerstr. 11Eingang auch: Turmstr.30

in Hildenam Freitag, 1. April von 16 bis 19.30 UhrMarie-Colinet-Sekundarschule, Am Holterhöfchen 20

Informationen zu den aktuellen Corona-Maßnahmen bei der Blutspende gibt es online unter www.blutspendedienst-west.de.