Erkrather Biotonnen werden gereinigt

159
Die Tonnen werden gereinigt. Foto: pixabay
Die Tonnen werden gereinigt. Foto: pixabay

Erkrath. Die Biotonnen werden einmal jährlich gewaschen und gereinigt. Das geschieht bezirksweise im Anschluss an die Leerung der Tonnen in der 19. und 20. Kalenderwoche. Der Waschwagen startet am Montag, 9. Mai, im Bioabfuhrbezirk 3 und folgt anschließend dem Leerungsfahrzeug.

Die Aktion endet am 20.05. mit dem Bioabfuhrbezirk 5. Gereinigt werden die zuvor geleerten Biotonnen im Waschwagen, der wie eine übergroße Spülmaschine funktioniert.
Da zwischen Leerung und Waschung etwas Zeit vergehen kann, sollten die geleerten Biotonnen nicht zu früh vom Fahrbahnrand zurückgeholt werden.

Die Biotonnen dürfen nicht mit Plastiktüten befüllt oder ausgekleidet werden, auch nicht mit solchen aus sogenanntem Biokunststoff. Um die Tonne sauber zu halten und Gerüche zu vermeiden, empfiehlt es sich, feuchte Bioabfälle mit Zeitungspapier zu umwickeln oder  mehrere Lagen von Zeitungspapier in die Tonne einzubringen. In die Biotonne gehören alle kompostierbaren pflanzlichen Reste, wie etwa Rasenschnitt, Laub, Jätgut, Gemüseputzreste, Obstschalen und Stroh- und Holzschnitzel aus der Kleintierhaltung. Speisereste gehören grundsätzlich nicht in die Biotonne, sondern in die Restmülltonne. Auch Katzenstreu darf nicht in die Biotonne, sondern muss als Restmüll entsorgt
werden.

Weitere Fragen rund um die Biotonne sowie die Abfallentsorgung beantwortet die
städtische Abfallberaterin Helga Willmes-Sternberg unter 0211 2407 6161 oder
per Mail an abfallberatung@erkrath.de.