Radkasten beschädigt und geflüchtet: Polizei ermittelt

40
Speziell ausgebildete Ermittlerinnen und Ermittler der Direktion Verkehr der Kreispolizeibehörde Mettmann bearbeiten Unfallfluchten. Foto: Symbolbild (Polizei)
Speziell ausgebildete Ermittlerinnen und Ermittler der Direktion Verkehr der Kreispolizeibehörde Mettmann bearbeiten Unfallfluchten. Foto: Symbolbild (Polizei)

Heiligenhaus. Am Donnerstagnachmittag ist es laut Polizei auf der Bahnhofstraße zu einer Verkehrsunfallflucht gekommen.

„Der Fahrer eines weißen VW Golf hatte sein Fahrzeug gegen 16.20 Uhr in Höhe der Haus-Nummer 8 abgestellt“, so die Polizei. Gegen 18 Uhr bemerkte er einen frischen Unfallschaden am hinteren Radkasten. Der Unfallverursacher entfernte sich offenbar, ohne eine Schadensregulierung zu ermöglichen.

Die Beamten schätzen den entstandenen Sachschaden auf mehrere Hundert Euro. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei in Heiligenhaus, Telefon 02056 9312 6150, jederzeit entgegen.