Polizei ermittelt nach möglicher Unfallflucht

27
Speziell ausgebildete Ermittlerinnen und Ermittler der Direktion Verkehr der Kreispolizeibehörde Mettmann bearbeiten Unfallfluchten. Foto: Symbolbild (Polizei)
Speziell ausgebildete Ermittlerinnen und Ermittler der Direktion Verkehr der Kreispolizeibehörde Mettmann bearbeiten Unfallfluchten. Foto: Symbolbild (Polizei)

Mettmann. Am Dienstagmittag ist es am Erkrather Weg zu einem Verkehrsunfall zwischen zwei entgegenkommenden Fahrzeugen gekommen.

Wie die Polizei berichtet, war gegen 12.15 Uhr eine 29-jährige Mettmannerin mit ihrem Peugeot Boxer über den Erkrather Weg gefahren, als ihr ein bislang noch unbekannter Fahrer eines gelben Paket-Lieferanten entgegen kam.

Die beiden linken Außenspiegel der Autos sollen sich berührt haben, wobei ein Schaden in Höhe von einigen Hundert Euro an dem Peugeot entstanden sein soll.

„Anschließend soll der Fahrer des Transporters seine Fahrt fortgesetzt haben, ohne eine Schadensregulierung zu ermöglichen“, so die Polizei.

Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei in Mettmann, Telefon 02104 982 6250, jederzeit entgegen.