Teilnehmende der Mini-Weltmeisterschaft stehen fest

30
Die Veranstalter von Sportamt und WSW freuen sich gemeinsam mit den Lehrerinnen und Lehrern der teilnehmenden Schulen auf eine spannende WSW Mini-WM. Am 21. Juni gehört die Bühne dann allein den Grundschülerinnen und Grundschülern. Foto: WSW
Die Veranstalter von Sportamt und WSW freuen sich gemeinsam mit den Lehrerinnen und Lehrern der teilnehmenden Schulen auf eine spannende WSW Mini-WM. Am 21. Juni gehört die Bühne dann allein den Grundschülerinnen und Grundschülern. Foto: WSW

Wuppertal. Die Vorbereitungen für die Fußball-Weltmeisterschaft laufen auf Hochtouren – auch in Wuppertal. Am Dienstag, 10. Mai, hat die Auslosung für die WSW Mini-WM stattgefunden, der Fußballcup der Stadtwerke für Grundschulen.

Jedem der teilnehmenden Grundschulteams wurde eine Nationalmannschaft der WM-Teilnehmerländer zugelost. Besonders groß war die Freude beim Team der Angelo-Roncalli-Schule. Glücksfee Michael Wippermann zog für sie das Deutschland-Los. Den Fußball-Weltmeister von 2018 Frankreich dürfen die Kicker der Grundschule Marienstraße vertreten.

Titelverteidiger der WSW Mini-WM ist aber die Grundschule Ferdinand-Lassalle-Straße. Vor vier Jahren gewannen sie das Endspiel Iran gegen Costa Rica mit 4:1. In diesem Jahr laufen die Ronsdorfer in den Farben Mexikos auf. Die WSW-Mini-WM wird am 21. Juni im Bayer-Sportpark ausgetragen.

Grundschulen, die spontan noch teilnehmen möchten, können sich bis Montag, 16. Mai, über das Sportamt, desiree.richter@stadt.wuppertal.de, anmelden. Das Turnier findet unter freiem Himmel im Bayer-Sportpark statt. Insgesamt können 24 Teams teilnehmen.