Masken bei der Theater und Philharmonie Essen nur noch empfohlen

19
Die Philharmonie in Essen. Foto: Bernadette Grimmenstein
Die Philharmonie in Essen. Foto: Bernadette Grimmenstein

Essen. Das Tragen einer Schutzmaske ist in den Spielstätten der Theater und Philharmonie Essen (TUP) nicht mehr verpflichtend.

Die Regelung gilt ab sofort für alle Bereiche in der Philharmonie, im Aalto-Theater, im Grillo-Theater und in der Casa, sowohl in den Zuschauerräumen als auch in den Foyers, Kassenbereichen und Sanitäreinrichtungen.

Eine Ausnahme bilden die letzten beiden Aufführungen der Inszenierung „AufRuhr“ im Grillo-Theater (4. und 5. Juni): Hier ist das Tragen einer Maske während der Vorstellung verpflichtend. Die TUP empfiehlt Besuchenden aber auch für alle anderen Veranstaltungen weiterhin, eine medizinische oder FFP2-Maske in allen Bereichen der jeweiligen Häuser – auch während der Aufführungen und Konzerte – aufzusetzen.