Mann bei Streit mit Messer verletzt: Angreifer flüchtig

152
Polizeieinsatz im Stadtgebiet. Foto: Polizei/Symbolbild
Polizeieinsatz im Stadtgebiet. Foto: Polizei/Symbolbild

Langenfeld. Am Samstagmorgen ist die Polizei zum S-Bahnhof an der Katzberger Straße gerufen worden. Dort sollte Mann Person mit einem Messer verletzt worden sein.

Laut Polizei fuhr gegen 2.10 Uhr ein 34-jähriger Langenfelder mit der S-Bahn aus Richtung Leverkusen nach Langenfeld, so die Polizei zu den bisherigen Ermittlungserkenntnissen. „Während der Fahrt soll ein unbekannter Mann eine Frau belästigt haben, worauf der Langenfelder der Frau habe helfen wollen“. Es kam zu einem Streit; in Langenfeld verließen die Männer den Zug. Die Frau soll mit der S-Bahn weiter gefahren sein.

Auf dem Bahnsteig soll der Tatverdächtige ein Messer gezogen und den Langenfelder an der Hand verletzt haben, anschließend flüchtete der Unbekannte.

Weil eine Fahndung erfolglos verlief, hofft die Polizei nun auf Hinweise aus der Bevölkerung. Zu dem flüchtigen Tatverdächtigen liegt die folgende Beschreibung vor:

  • männlich
  • 25 bis 28 Jahre
  • schwarze kurze Haare
  • schwarzer Bart
  • dunkle Bekleidung

Die Polizei hat ein Ermittlungsverfahren eingeleitet und fragt: Wer hat den Vorfall beobachtet oder kann Angaben zu dem Tatverdächtigen machen? Insbesondere die unbekannte Frau aus der S-Bahn wird gebeten sich bei der Polizei zu melden.

Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei in Langenfeld jederzeit unter der Rufnummer 02173 288 6310 entgegen.