Mettmanner Kunstinteressierte besuchen Documenta

48
Für 40 Kunstinteressierte ging es nach Kassel. Foto: Kunsthaus
Für 40 Kunstinteressierte ging es nach Kassel. Foto: Kunsthaus

Mettmann. 40 Mitglieder und Freunden des Kunsthauses Mettmann haben die Documenta in Kassel besucht.

„Trotz drückender Hitze war es ein spannendes Kunsterlebnis, unter fachkundiger Führung durch Fridericianum und Documenta-Halle zu schlendern, Objekte und Videos in der weitläufigen Parklandschaft der Karlsaue zu entdecken und auf eigene Faust durch die Kunst-Stadt Kassel zu streifen“, so das positive Fazit der Organisatoren zur Ausflugsfahrt im klimatisierten Reisebus.

Von den „Querelen, die den Start der Weltkunst-Schau überschattet hatten“, sei vor Ort nichts zu spüren gewesen, hieß es aus dem Kunsthaus. Gesehen haben die Mettmanner eine „hochinteressante, ungewöhnliche Ausstellung der Kollektive“.