Hilden: Mit über zwei Promille auf E-Scooter – Sturz

43
Polizeieinsatz im Stadtgebiet. Symbolfoto: Volkmann
Polizeieinsatz im Stadtgebiet. Symbolfoto: Volkmann

Hilden. Am Sonntagmorgen ist ein 20-Jähriger alkoholisiert im Kreuzungsbereich Walder Straße und Rethelweg gestürzt.

Laut Behörde kam es gegen 8.45 Uhr zu dem Unfall. Eine Frau beobachtete demnach den 20-Jährige bei seiner Fahrt auf dem E-Scooter. Unmittelbar vor dem Kreuzungsbereich zum Rethelweg verlor der junge Mann die Kontrolle und stürzte zu Boden.

„Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Fahrer glücklicherweise nur leicht verletzt“, so die Polizei zu den Folgen des Unfalls. Die Zeugin informierte die Behörde. Eine Behandlung durch Rettungskräfte lehnte der 20-Jährige ab.

Bei der Sachverhaltsaufnahme bemerkten die Beamten in der Atemluft des Hildeners Alkoholgeruch. Ein Atemalkoholtest ergab 2,1 Promille. Zur weiteren Beweisführung ordneten die Beamten die ärztliche Entnahme einer Blutprobe an und brachten den Hildener zur Polizeiwache.