Neviges: Schloss-Verein will stärker präsent sein

75
Das Schloss Hardenberg in Neviges. Foto: Volkmann
Das Schloss Hardenberg in Neviges. Foto: Volkmann

Velbert. Ende August hat der Verein der Freunde und Förderer des Kulturensembles Schloss Hardenberg einen neuen Vorstand gewählt. Inzwischen ist man aktiv, um das Programm der nächsten Monate auszuarbeiten.

Vorsitzender wurde der Tönisheider Armin Doll, der von den beiden stellvertretenden Vorsitzenden Annette Meister und Wolfgang Dielschneider unterstützt wird. Seine Arbeit aufgenommen haben die Engagierten längst: Ein „interessantes Programm“ will man für die kommenden Monate erarbeiten. Dazu soll unter anderem eine geführte Wanderung zum jüdischen Friedhof Neviges im nächsten Jahr gehören sowie ein Abend um das Leben von Else Lasker-Schüler. Weiterhin plant der Verein Erkundungstouren in die Natur rund um das Schloss Hardenberg.

Kurzfristig steht Kultur auf dem Programm: Am Sonntag, 6. November, ab um 11 Uhr findet ein Jazzkonzert statt; am Dienstag, 22. November, ab 18 Uhr gibt es Klassik in der Vorburg.

„Zudem möchte man den Bürgermeister der Stadt Velbert Dirk Lukrafka einladen, mit ihm über die Zukunft von Schloss Hardenberg zu diskutieren“, so der Vorsitzende Armin Doll.

Eine Weihnachtsfeier ist für den 15. Dezember ab 18 Uhr im kleinen Saal der Vorburg vorgesehen. Der Nevigeser Harfenspieler Otto Thiel wird an diesem Abend für die musikalische Untermalung sorgen.

Den Heimvorteil wollen die Aktiven ausspielen: Alle Mitglieder des geschäftsführenden Vorstandes stammen aus Neviges und sind dort schon lange in der Vereinsarbeit tätig. Armin Doll begleitet die Arbeit des Fördervereins seit fast einem Jahrzehnt. Gleiches gilt für Annette Meister. Ebenso für Wolfgang Dielschneider; er engagiert sich zudem im Vorstand des Sportvereins Union Velbert. Armin Doll hatte seine ersten Eindrücke als Pfadfinder vor mehr als fünfzig Jahren in den Türmen des Schlosses gewonnen.

„Natürlich hat die Corona-Pandemie die Arbeit des Schlossfördervereins Hardenberg beeinträchtigt“, so Doll. „Aber jetzt werden wir wieder stärker in und um das Schloss präsent sein.“ Dazu gehört auch die Vervollständigung des Vorstandes: den Posten des Schriftführenden sowie des Schatzmeisters gilt es noch zu besetzen. Der Verein sucht daher engagierte Interessierte.

„Auch die Internet-Site muss aktualisiert und gepflegt werden“, so der Vorsitzende. Wer Interesse hat, den Förderverein bei dieser Aufgabe zu unterstützen, erhält Informationen bei Armin Doll unter der Rufnummer: 71 71.