Ratingen: Rennradfahrer von Auto erfasst – schwer verletzt

112
Am Sonntagvormittag missachtete der Fahrer eines Ford Focus auf der Bissingheimer Straße einen vorfahrtberechtigten Rennradfahrer, als er nach links auf die Autobahnzufahrt abbiegen wollte. Foto: Polizei
Am Sonntagvormittag missachtete der Fahrer eines Ford Focus auf der Bissingheimer Straße einen vorfahrtberechtigten Rennradfahrer, als er nach links auf die Autobahnzufahrt abbiegen wollte. Foto: Polizei

Ratingen. Am Sonntagvormittag ist ein 56-Jähriger auf einem Rennrad an der Bissingheimer Straße von einem Auto erfasst und schwer verletzt worden. 

Wie die Polizei mitteilt, kam es gegen 11.10 Uhr zu dem Unfall, als ein 73-Jähriger mit seinem Auto im Bereich der Bissingheimer Straße auf auf die A524 auffahren wollte. „Nach eigenen Angaben missachtete er, aufgrund der tiefstehenden Sonne, den ihm entgegenkommenden Rennradfahrer, welcher die Bissingheimer Straße in Richtung Duisburg befuhr“, so die Behörde.

Beim Abbiegen erfasste der Wagen das Rennrad. Dessen 56-jähriger Fahrer wurde auf die Motorhaube des Ford und anschließend auf die Fahrbahn geschleudert. Der Mann ist vor Ort von einem Notarzt versorgt und anschließend zur stationären Behandlung in eine Spezialklinik gebracht worden.

Für die Dauer der Unfallaufnahme wurde die Abfahrt der Autobahnanschlussstelle Ratingen-Lintorf gesperrt.

Der 73-jährige Autofahrer sowie seine Beifahrerin blieben laut Polizei unverletzt.