Handbremse vergessen, Stromkasten kaputt – Fahrerin flüchtet

53
Polizeieinsatz im Stadtgebiet. Foto: Symbolbild (Polizei)
Polizeieinsatz im Stadtgebiet. Foto: Symbolbild (Polizei)

Monheim am Rhein. Am Freitagabend, 21. Oktober, ist an einer Tankstelle am Gartzenweg/Ecke Schwalbenstraße ein Opel gegen einen Stromkasten gerollt.

Nach dem derzeitigen Stand der Ermittlungen hatte eine Kundin beim Tanken offenbar vergessen, die Handbremse ihres Wagens zu ziehen. Das berichtet die Polizei.

Ein Zeuge beobachtete, wie die Frau hinter ihrem Auto herlief und den Schaden an dem Stromkasten begutachtete.

Anstatt jedoch eine Schadensregulierung zu ermöglichen, sei sie in ihr Auto gestiegen und in Richtung Opladener Straße/A59 geflüchtet. Der Stromkasten wurde laut Polizeibehörde komplett beschädigt – der Sachschaden beläuft sich auf rund 5.000 Euro.

Zu der Frau liegt die folgende Personenbeschreibung vor:

  • 25 bis 30 Jahre alt
  • blonde Haare
  • sportliche Figur
  • fuhr einen „Opel Combo“ mit Opladener Kennzeichen

Nach dem derzeitigen Stand der Ermittlungen müsste der Combo im Frontbereich korrespondierende Unfallschäden aufweisen.