Ratingen: Range Rover nach Unfallflucht gesucht

156
Polizeieinsatz im Stadtgebiet. Foto: Polizei/Symbolbild
Polizeieinsatz im Stadtgebiet. Foto: Polizei/Symbolbild

Ratingen. Am Donnerstagmorgen ist es in der kurzen Zeit zwischen 9.05 und 9.12 Uhr an der Homberger Straße zu einer Unfallflucht gekommen. 

Wie die Polizei hierzu berichtet, parkte ein weißer Opel Corsa mit Hamburger Kennzeichen (HH-) auf dem Kundenparkplatz eines Supermarktes an der Homberger Straße 6 in Ratingen-Ost.

„In dieser Zeit wurde das Firmenfahrzeug von einem anderen Fahrzeug im Frontbereich angefahren und dabei erheblich beschädigt“, hieß es. Der Schaden allein an dem Opel soll bei mindestens 3.000 Euro liegen. Der Verursacher habe sich dennoch unerlaubt vom Unfallort entfernt.

Die Polizeibeamten stellten dunkle Fremdfarbe vom flüchtigen Fahrzeug an dem weißen Opel Corsa sicher. Erste ermittelte Zeugen, die ein lautes Kollisionsgeräusch gehört hatten, wollen einen grauen Range Rover Evoque mit Mettmanner Kennzeichen (ME-) gesehen haben, der den Schaden verursacht haben könnte und den Unfallort verließ.

Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei in Ratingen, Telefon 02102 9981 6210, jederzeit entgegen.