DRK sucht Blutspender: Neue Termine im Kreis Mettmann

47
Allein in NRW, Rheinland-Pfalz und dem Saarland werden täglich bis zu 3.500 Blutkonserven benötigt. Foto: DRK
Allein in NRW, Rheinland-Pfalz und dem Saarland werden nach Angaben des Blutspendedienstes West täglich bis zu 3.500 Blutkonserven benötigt. Foto: DRK

Ratingen. Der Blutspendedienst West sucht weiter nach Blutspendenden. Neue Termine bietet das Rote Kreuz in mehreren Städten im Kreis Mettmann an. 

Ohne Blutspender läuft nichts in der medizinischen Grundversorgung, denn Blut wird jeden Tag aufs Neue benötigt, um Patienten in Therapie und Notfallversorgung behandeln zu können. Der Blutspendedienst benötigt täglich etwa mindestens 3.000 Spendende, um den Bedarf an den Krankenhäusern decken zu können.

Mit einer Blutspender-werben-Blutspender-Aktion will das Rote Kreuz das Engagement ankurbeln. „Wer jetzt eine Freundin oder einen Kollegen mitbringt, der die Blutspende zum ersten Mal ausprobiert, bekommt einen schicken Regenschirm direkt auf dem Termin“, so Pressesprecher Stephan Küpper.

Termine gibt es in:

in Wülfrath
am Dienstag, 29. November
von 15:00 – 19:30 Uhr
Haus der Arbeiterwohlfahrt, Schulstr. 13

in Heiligenhaus
am Mittwoch, 30. November
von 14:00 – 18:30 Uhr
Kreissparkasse Düsseldorf Beratungscenter Heiligenhaus, Hauptstr. 160

in Monheim am Rhein – Sandberg
am Donnerstag, 1. Dezember
von 15:00 – 19:00 Uhr
Pfarrer-Franz-Boehm-Haus, Sperberstr. 2a

in Haan
am Donnerstag, 1. Dezember

am Freitag, 2. Dezember
jeweils von 15:00 – 20:00 Uhr
DRK-Heim, Bahnhofstr. 43

in Hilden
am Freitag, 2. Dezember
von 16:00 – 19:30 Uhr
Marie-Colinet-Sekundarschule, Am Holterhöfchen 20

Der DRK-Blutspendedienst bittet alle, die Blut spenden möchten, sich vorab unter www.blutspende.jetzt eine Blutspendezeit zu reservieren. So kann jeder ohne Wartezeit und unter den höchstmöglichen Sicherheits- und Hygienestandards Blut spenden.