Die Heimstätte der Wülfrather Kegler befindet sich im Untergeschoss der AWO. Foto: Sportkegler
Die Heimstätte der Wülfrather Kegler befindet sich im Untergeschoss der AWO. Foto: Sportkegler

Wülfrath. Am vergangenen Sonntag hat die Keglervereinigung Wülfrath ein Heimspiel gegen den KSF BW Solingen-Hilden III ausgetragen.

Anzeige

In einem sehr ausgeglichenen Spiel gewannen die Wülfrather Kegler mit 2.787 Leistungspunkten zu 2.556 Leistungspunkten (LP) und einem Endstand von 2:1. Thorsten Jentsch feierte nach vier Jahren sein Comeback und triumphierte mit
804 Holz. Er wurde mit seiner Leistung Tagesbester.

Für Wülfrath spielten zu dem Marc Bätzgen, der 688 Leistungspunkte erzielte, Thorsten Krause mit 663 LP und Klaus Helmes mit 635 LP.