Der Heiligenhauser Bürgermeister Michael Beck hat den CDU-Bundestagsabgeordneten Peter Beyer empfangen. Foto: Büro Beyer
Der Heiligenhauser Bürgermeister Michael Beck hat den CDU-Bundestagsabgeordneten Peter Beyer empfangen. Foto: Büro Beyer

Heiligenhaus. Oft seien es die vermeintlich kleinen Themen, die unseren Alltag beeinflussen und verändern, so der CDU-Bundestagsabgeordnete Peter Beyer, der sich kürzlich mit Bürgermeister Michael Beck im Heiligenhauser Rathaus traf.

Dann gehe es nicht darum, am großen Rad der Politik zu drehen, sondern gemeinsam an vielen kleinen Rädchen. In Berlin werden weitreichende Entscheidungen für Deutschland getroffen, aber für die Bürgerinnen und Bürger ist es ebenso wichtig, zu wissen, ob der Kitaplatz zur Verfügung steht, denn insbesondere junge Eltern entscheiden die Wohnortfrage oftmals danach, wie ihre Kinder betreut werden.

Auch bezahlbarer Wohnraum und eine gute Infrastruktur seien wichtige Standortfaktoren – nicht nur für Familien, so der Bürgermeister.

Die Themen der beiden reichten vom Lückenschluss der A44 über Sprachförderung für die Jüngsten bis hin zur Förderung von E-Mobilität.