Sabrina Wiesemöller, Assistentin der Geschäftsleitung, überreicht den Spendenscheck an Annika Blum und den Verein Wunschbriefe. Foto: privat
Sabrina Wiesemöller, Assistentin der Geschäftsleitung, überreicht den Spendenscheck an Annika Blum und den Verein Wunschbriefe. Foto: privat

Heiligenhaus. Bei dem familiengeführten Unternehmen R+M de Wit hat sich eine schöne Tradition etabliert: Jedes Jahr spenden die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für einen guten Zweck und unterstützen damit Einrichtungen in der Umgebung.

In diesem Jahr überreichte Sabrina Wiesemöller, Assistentin der Geschäftsleitung und Koordinatorin der Spendenaktion, einen Scheck über 3.000 Euro an den Verein „Wunschbriefe“ in Heiligenhaus. Annika Blum freute sich über die Spende. Der aus der Belegschaft gesammelte Betrag wurde dabei durch die Geschäftsleitung aufgerundet und verdoppelt.

Der Verein Wunschbriefe hat sich zum Ziel gesetzt, schwerkranken Kindern oder Kindern mit körperlichen, seelischen oder geistigen Beeinträchtigungen Herzenswünsche zu erfüllen. Die Wünsche sind vielfältig und verschieden, wie die Kinder selbst. Die ehrenamtlichen Mitglieder des Vereins engagieren sich ehrenamtlich, um für strahlende Kinderaugen zu sorgen.