Einsatz für die Polizei im Stadtgebiet. Symbolfoto: Polizei
Einsatz für die Polizei im Stadtgebiet. Symbolfoto: Polizei

Heiligenhaus. In der Nacht zu Samstag ist ein 28-Jähriger mit seinem Pedelec auf einer Landstraße mit einem geparkten Auto kollidiert. Der Radfahrer hatte laut Polizei 1,4 Promille.

Zu dem Unfall kam es nach Angaben der Polizei gegen 1.30 Uhr, als der 28-Jährige mit seinem Pedelec auf der nicht ausgeleuchteten und einspurig angelegten Straße „Brangenbusch“ unterwegs war.

„In Höhe einer Brücke kollidierte er frontal mit einem mittig auf der Fahrbahn geparkten schwarzen Audi A6“, hieß es. Der Pedelec-Fahrer wurde auf die Windschutzscheibe geschleudert und leicht verletzt. Rettungskräfte brachten ihn zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus.

Insgesamt sei bei dem Unfall ein Sachschaden von 3.000 Euro entstanden, schätzt die Polizei.

Bei der Unfallaufnahme stellten die Beamten in der Atemluft des 28-Jährigen Alkoholgeruch fest. Ein Atemalkoholtest ergab 1,4 Promille.