Speziell ausgebildete Ermittlerinnen und Ermittler der Direktion Verkehr der Kreispolizeibehörde Mettmann bearbeiten Unfallfluchten. Foto: Symbolbild (Polizei)
Speziell ausgebildete Ermittlerinnen und Ermittler der Direktion Verkehr der Kreispolizeibehörde Mettmann bearbeiten Unfallfluchten. Foto: Symbolbild (Polizei)

Heiligenhaus. Ein unbekannter Motorradfahrer hat am Dienstag gegen 14.50 Uhr einen Verkehrsunfall im Einmündungsbereich der Höseler Straße und An der Wildenburg verursacht und sich anschließend vom Unfallort entfernt. Das berichtet die Polizei.

Die Fahrerin eines braunen Seat Altea war laut Behörde auf der Höseler Straße in Fahrtrichtung Heiligenhaus unterwegs und wollte in die Straße An der Wildenburg abzubiegen. „Noch bevor sie den Abbiegevorgang eingeleitet hatte, fuhr ein entgegenkommender Motorradfahrer in die linke Seite des Seat und verursachte einen erheblichen Sachschaden“, hieß es.

Der Motorradfahrer flüchtete. Um eine Regulierung des Schadens kümmerte er sich nicht.

Zeugenangaben zufolge trug der Fahrer eine gelbe Warnweste und darunter eine schwarze Jacke.

Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei in Heiligenhaus, Telefon 02056 9312-6150, jederzeit entgegen.