Ferienprogramm für Kinder und Jugendliche: Die Heiligenhauser Sportkegler bitten auf die Bahn. Foto: Symbolbild (pixabay)
Ferienprogramm für Kinder und Jugendliche: Die Heiligenhauser Sportkegler bitten auf die Bahn. Foto: Symbolbild (pixabay)

Heiligenhaus. Von Dienstag, 16. Juli, bis Donnerstag, 18. Juli bieten die Heiligenhauser Sportkegler auf der Kegelanlage am Heljensbad, Selbeckerstr. 10, von 10 bis 13 Uhr Mitmach-Aktionen zum Ferienbeginn an.

Anzeige

Die Sommerferien beginnen in Kürze und die Jugendabteilung der Sportkegler bereiten wieder eine tolle Ferien-Kegelaktion vor. Damit der Start optimal gelingen kann, bietet man den Kegelkurs in diesem Jahr bereits zum Ferienbeginn an. Die Daheimgebliebenen sollen die ersten Tage sportlich und stressfrei genießen.

An drei Tagen – vom 16. bis zum 18. Juli – heißt es dann: Runter vom Sofa und hin zur Kegelanlage. Jeweils von 10 Uhr bis 13 Uhr wird das Betreuerteam um Ruth Taborsky, Manfred Pock und Bernhard Grote verschiedene Spiele anbieten. Aber auch Leistungen werden den Teilnehmenden abverlangt: schließlich sollen zum Abschluss der drei Tage eine Kegelkönigin und ein Kegelkönig ausgezeichnet werden.

Alle Jugendlichen zwischen neun und 16 Jahren können an der Aktion teilnehmen. Erfahrungen oder Vorkenntnisse im Kegeln sind nicht erforderlich. Die Sportkegler bitten darum, saubere Hallenturnschuhe und leichte Sportkleidung, vor allem aber gute Laune mitzubringen.

Die Aktion ist für alle kostenlos. Aufgrund der begrenzten Teilnehmerzahl, ist eine Anmeldung bei Bernhard Grote, Leipzigerstr. 4, Telefon 02056-22921 oder 0171 4864892 erforderlich. Grote empfiehlt: „Computer sowie Smartphone ausschalten und auf zur Kegelanlage, denn Kegeln ist eine spannende und umwerfende Sportart.“